Lesenacht der Klasse 3a

Am Mittwoch vor Fronleichnam war es endlich soweit: die Klasse 3a machte eine Lesenacht in der Schule. Gemeinsam mit ihrer Klassenlehrerin Frau Gehres wurde an diesem Abend und in der Nacht viel gelesen, aber auch an einem besonderen Chaosspiel und Stockbrot konnten sich die Kinder erfreuen. Geschlafen wurde auf Matratzen im Klassenraum.

Nachdem die Nachtlager in der Schule aufgebaut waren, hieß es „Gute Nacht“ an alle Eltern. Doch an Schlaf war noch lange nicht zu denken. Als sich die anfängliche Aufregung der Kinder gelegt hatte, konnte der erste Teil der Lesenacht beginnen. Für das Chaosspiel teilten sich die Kinder in drei Gruppen ein und konnten sich über 2 Stunden in verschiedenen kleineren Wettbewerben messen. So mussten zum Beispiel stabile Kartenhäuser gebaut, Basketballfreiwürfe versenkt oder Gedichte, Liebesbriefe und Urlaubskarten geschrieben werden. Besondere Highlights waren für die Drittklässler: einen von ihnen als Gespenst zu verkleiden, einen gemeinschaftlichen Bauchtanz aufzuführen und den Schlafanzug über ihre Kleidung zu ziehen.

Nachdem alle Aufgaben erfüllt wurden und die Kinder schon ein wenig müde waren, konnte der ruhigere Teil des Abends beginnen: Stockbrot mit Dip am Lagerfeuer. Hierfür hatten Frau Fehres und Herr De Renet bereits alles vorbereitet. Die Kinder konnten sich ihren Stock mit den fertig gewickelten Broten bei den beiden fleißigen Helfern abholen und direkt mit dem Grillen beginnen. Es kam richtige Lagerfeuerstimmung auf.

Im Anschluss an das spätabendliche Mahl machten sich die Drittklässler bettfertig und hatten nun genug Zeit, den restlichen Teil des Abends mit ihren Taschenlampen unter ihren Decken in den mitgebrachten Büchern zu lesen und schließlich darüber einzuschlafen.

Am nächsten Morgen trafen sich alle zu einem gemeinsamen Frühstück in der Mensa, das von Eltern vorbereitet worden war. Danach ging es für die Drittklässler nicht nur nach Hause, sondern auch in das wohlverdiente Wochenende.

Ein großes Dankeschön nochmal an alle fleißigen Helfer!


0 Ansichten