Projekt Schulgarten nimmt Form an

Als Teilaufgabe der Projekttage zur Verschönerung unserer Schule begannen die beiden vierten Klassen letzte Woche mit ihrem Projekt „Wir legen einen Schulgarten an.“

Hinter dem neu entstandenen Rondell lag seit langer Zeit ein großer Erdhügel, der nur darauf wartete, endlich bearbeitet zu werden. Die Vision vor den Projekttagen war,

aus dem Erdhügel einen terrassenförmigen Garten zu erschaffen, der zum Verweilen einlädt und den Kindern gleichzeitig viele verschiedene Pflanzen präsentiert.

Mit Hilfe von Andreas Schuch begann zunächst die theoretische Planung, ehe sich die Kinder zusammen mit Eltern, Großeltern und Lehrern am Mittwochmorgen an die Arbeit machten.

Ausgestattet mit Schaufeln und Hacken begannen die 27 Kinder und ihre Helfer voller Motivation, den Erdhügel zu bearbeiten. Die Erde wurde abgetragen, Löcher aufgefüllt, Baumwurzeln von Erde befreit und zersägt, ein Treppenaufgang angelegt und die ersten 70 Pflanzsteine an Ort und Stelle gebracht.

Drei Tage lang vollbrachten alle Helfer schweißtreibende Arbeiten. Am Freitagvormittag gab es dafür nicht nur leckere Waffeln, sondern auch noch einen Besuch von der evangelischen Kindertagesstätte in Mülheim. Horst Schuch, der mit den Kindern im Kindergarten viele wunderschöne Staudenpflanzen herangezogen hatte, brachte uns mit drei Schubkarren eine riesige Ladung an schönen Blumen mit. Ein Großteil wurde direkt in die bereits fertig angelegten Pflanzsteine eingepflanzt. Der restliche Teil wird noch folgen.

Am Freitagmittag konnte man schließlich nicht nur erschöpfte Gesichter erblicken, sondern auch den Anfang eines wunderschönen Schulgartens, terrassenförmig angelegt und bereits mit den ersten blühenden Gewächsen versehen.

Leider reichte die Zeit nicht aus, um das Projekt zu Ende zu führen. So werden noch einige Nachmittage vonnöten sein, um die Arbeiten zu Ende zu bringen. Gewillte Helfer, die donnerstags von 15 bis 18 Uhr Zeit haben, dürfen sich gerne in der Schule melden.

Ein riesengroßes Dankeschön an dieser Stelle schon einmal an alle helfenden Hände. Eltern, Großeltern und Kinder, die uns auf viele verschiedene Arten so toll geholfen haben.

Ein besonderes Dankeschön geht an Familie Schuch, die mit drei Generationen mithalfen und mithelfen, dieses Projekt zu verwirklichen!

Der Schulgarten wird auch in Zukunft von der Garten AG und den Kindern der Schule bewirtschaftet werden. Ganz im Sinne eines alten, deutschen Sprichwortes:

„Zu hegen und zu pflegen sei bereit, das Wachsen überlass der Zeit.“


5 Ansichten